Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag:15.00-18.00 Uhr

Keine Gottesdienste bis nach Ostern / Pfarrgemeinderatswahlen sind nur online oder per Briefwahl möglich

Öffentliche Gottesdienste im Katholischen Dekanat Endingen-Waldkirch bis einschließlich 19. April ausgesetzt/ Präsenzwahlen für den Pfarrgemeinderat abgesagt/ Kirchen bleiben geöffnet, Seelsorge findet weiter statt

Landkreis Emmendingen. Die Verantwortlichen der Katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Endingen-Waldkirch und die Dekanatsleitung haben entschieden, alle öffentlichen Gottesdienste (Eucharistiefeiern, Wortgottesdienste und Tauffeiern) bis einschließlich 19. April auszusetzen. „Es ist ein massiver Schritt, zumal ob der anstehenden Kar- und Ostertage“, sagt Dekan Dr. Stefan Meisert. „Wir gehen ihn schweren Herzens und mit Trauer.“

Mit dem Entschluss, auf die gemeinsamen Gottesdienste zu verzichten, reagieren die Verantwortlichen im Dekanat auf die Verlautbarung von Freiburgs Erzbischof Stephan Burger, der am Freitag, 13. März zu Solidarität untereinander aufgerufen hatte: „Es besteht eine gesamtgesellschaftliche Pflicht, die Anzahl der Neuinfektionen so niedrig wie möglich zu halten. Dieser Verpflichtung möchte auch die Erzdiözese Freiburg nachkommen und ihrerseits alles dafür tun, um eine weitere Verbreitung von Corona zu verhindern“, so der Erzbischof.

Zwar gibt es bislang für die Erzdiözese Freiburg keine flächendeckende Regelung für Gottesdienste. Da die Teilnehmerzahlen bei Veranstaltungen von den Behörden jedoch inzwischen stark eingeschränkt sind, werden im Dekanat die Gottesdienste vor und an den Ostertagen vorsorglich abgesagt. Beerdigungen können weiterhin stattfinden, allerdings im kleinen und familiären Kreis. Die feierlichen Erstkommunionen können in diesem Jahr in der gewohnten Form laut Erzbistum nicht stattfinden.

Die Kirchen bleiben aber tagsüber für das persönliche Gebet geöffnet. Auch die Seelsorge wird nicht ausgesetzt. „Seien Sie gewiss, dass wir im Gebet miteinander verbunden sind und bleiben“, betont Dekan Meisert. „Auch die örtlichen Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen Ihnen zur Verfügung.“ Informationen können Gläubige oder Hilfesuchende auf den jeweiligen Homepages der Kirchengemeinden finden.

Abgesagt wurden außerdem die Präsenzwahlen für die Pfarrgemeinderäte in den neun Kirchengemeinden des Dekanats, die am 22. März stattfinden sollten. Über die erstmals mögliche Online-Wahl haben alle Wahlberechtigen im Erzbistum aber die Möglichkeit, an der Abstimmung teilzunehmen. Bereits Ende Januar hatten alle Wahlberechtigten mit den Wahlunterlagen auch ihren persönlichen Zugangscode zur Online-Wahl erhalten. Daneben hat Erzbischof Burger beschlossen, die Frist zur Abgabe der Briefwahlunterlagen bis zum Wahltag (22. März, 12.00 Uhr) zu verlängern. Die Briefwahlunterlagen können noch bis Mittwoch, 18. März, bei den örtlichen Pfarrbüros beantragt werden.
Impressum | Datenschutz