Startseite zum Kontaktformular Telefon zum Menü
Leichte Sprache Erklärung zur Barrierefreiheit
Gemeinde Denzlingen
Hauptstraße 110
D-79211 Denzlingen
Fon+49 (7666) 611-0
Mail
Öffnungszeiten
Montag-Freitag: 08.00-12.00 Uhr
Donnerstag:15.00-18.00 Uhr
Behördengänge im Rathaus während der üblichen Bürozeiten: am besten mit Terminvereinbarung! Weitere Informationen unter "Aktuelles".

Mediathek

In der Mediathek finden Sie digitale Bücher, Hörbücher und Zeitschriften und mehr. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einfach per Knopfdruck entleihen. Besuchen Sie die Mediathek in Denzlingen vor Ort oder online auf der eigenen Homepage.

Mediathek Denzlingen
Hauptstr. 134
79211 Denzlingen
07666/611-450


Webseite: Homepage Bibliothek und Mediathek Denzlingen
 

Offenes Bücherregal in Denzlingen - Standort Hauptstraße

Bücher leihen und zurückgeben in DenzlingenEndlich war es soweit – das „Offene Bücherregal“ in Denzlingen wurde am 18. April 2012 mit einer kleinen Einweihungsfeier offiziell der Bürgerschaft übergeben. Pfarrerin Sabine König, Mediatheksleiterin Katja Holstein-Gußmann, Schulleiter Ronald Holzmann und Bürgermeister Markus Hollemann lasen im Rahmen der Einweihung aus ihren Lieblingsbüchern und Buchgeschenken vor.

Nach einer Standortanalyse hat der Gemeinderat Denzlingen im November 2011 in öffentlicher Sitzung beschlossen, das Projekt „Offenes Bücherregal“ umzusetzen.
Der neue, frei zugängliche Lese- und Bücheraufbewahrungsort soll mit wertvollen Büchergaben der Bevölkerung gefüllt werden. Bürgermeister Markus Hollemann rief aus diesem Grund alle Bürgerinnen und Bürger auf: „Schenken Sie anderen Bürgern Lesevergnügen! Schenken Sie eines oder einige Ihrer Lieblingsbücher! Bringen Sie in der Zeit bis zum Montag, 16. April 2012, zur Erstbestückung des Offenen Bücherregals interessante Bücher zur Rathauspforte.“

Ähnliche Konzepte sind erfolgreich in vielen deutschen Städten und Kommunen verwirklicht. Sie sehen eine kostenfreie Nutzung von gebrauchten Büchern vor und basieren auf Ehrlichkeit und Gegenseitigkeit, indem jeder Bürger, der ein Buch ausleiht bzw. mitnimmt, aufgefordert wird, auch selbst ein anderes Buch wieder einzustellen.

Als Bücheraufbewahrungsort dient eine ausgediente Telefonzelle, die vom Bauhof Denzlingen umgerüstet und vom Malkreis Denzlingen e. V. künstlerisch gestaltet wurde. Herr Dieter Manegold, Mitglied des Malkreises wird sich in Zusammenarbeitet mit Schülerinnen und Schülern ehrenamtlich um die Bücherauswahl kümmern.

Bürgermeister Markus Hollemann freut sich, dass nun „unkompliziert und aus voller Lesefreude zu früher und später Stunde ausgeliehen und gelesen werden kann. Das offene Bücherregal ist ein neues Kleinod vis-a-vis unserer bestens ausgestatten Mediathek. Ich bin sicher, alle Leser -ob klein oder groß- finden dort Unterhaltsames, Spannendes oder Wissenswertes. Beide Lesetempel werden sich durch die direkte Nachbarschaft gegenseitig stärken.“

Offenes Bücherregal in Denzlingen - Standort Kauftreff

Offenes Bücherregal in Denzlingen - Standort Kauftreff29. März.2021/Beim Kauftreff Denzlingen lädt das zweite offene Bücherregal zum Lesen ein

Es ist soweit: eine zweite Denzlinger Büchertauschzelle ist geöffnet! Frisch gestrichen und mit ersten Büchern bestückt, steht das „Offene Bücherregal II“ beim Kauftreff im „Neubaugebiet“, gegenüber der Severin-Apotheke. Corona bedingt wird auf eine offizielle Eröffnungsveranstaltung verzichtet.
Der frei zugängliche Lese- und Bücheraufbewahrungsort darf mit wertvollen Büchergaben der Bevölkerung gefüllt werden. Bürgermeister Markus Hollemann ruft aus diesem Grund alle Bürgerinnen und Bürger auf: „Schenken Sie anderen Lesevergnügen! Geben Sie eines Ihrer Lieblingsbücher in unser zweites offenes Bücherregal.“ Er mahnt gleichzeitig: „Weniger ist mehr. Gerade qualitätsvolle Lektüre wird von anderen geschätzt“.

Bereits seit neun Jahren werden im ersten offenen Bücherregal in der Hauptstraße erfolgreich Bücher getauscht. Die Nutzung basieren auf Ehrlichkeit und Gegenseitigkeit. Jeder, der ein Buch ausleiht bzw. mitnimmt, ist aufgefordert, auch selbst ein anderes Buch wiedereinzustellen.

Als Bücheraufbewahrungsort dient erneut eine ausgediente Telefonzelle, die vom Denzlinger Bauhof aufgehübscht wurde. In der badischen Farbkombination Rot und Gelb erstrahlt das neue offene Bücherregal II. Die roten Regale regen zum Eintreten und Verweilen an. Für einen sofortigen Leseaufenthalt haben Bauhofmitarbeiter bequeme Sitzbänke aufgestellt.

Bürgermeister Markus Hollemann freut sich, dass „unkompliziert tagsüber ausgeliehen und gelesen werden kann. Das offene Bücherregal II ist ein neues Kleinod vis-a-vis Seniorenzentrum und Kindergarten Arche. Ich bin sicher, alle Leser -ob klein oder groß- finden dort Unterhaltsames, Spannendes oder Wissenswertes.“

Emsige Bücherpatinnen und Bücherpaten kümmern sich um die Sortierung der Bücher. Beschädigte und vergilbte Bücher, sowie steinalte Reiseführer und Enzyklopädien bitte nicht in die offenen Bücherregale stellen. Ebenso wird gebeten keine Schul- und Wörterbücher, Zeitschriften, CDs, Filme, Kassetten oder Spiele einzustellen. Gesucht werden weitere „Bücherregalpaten“, die dem Zustand der Bücherzellen beständige Aufmerksamkeit widmen und den Bestand pflegen. Interessenten sind eingeladen, sich bei der Anlauf-, Informations- und Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement im Rathaus (A I V) unter Tel: 07666/611 128 oder E-Mail zu melden.
Bei Fragen und Anregungen zu den Offenen Bücherregalen wenden Sie sich bitte an die Anlauf-, Informations- und Vermittlungsstelle für bürgerschaftliches Engagement im Rathaus (A I V) unter Tel: 07666/611-128 oder E-Mail zu melden.